dresdens-abflugtafel-ist-im-winter-um-ein-ziel-aermer-dubai-2285420h.jpg

Dresden verliert Dubai-Verbindung

Dresden 12.07.2018
Seit April hebt wöchentlich ein Charterflug von Klotzsche in die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate ab. Doch im Winter wird das Ziel nicht mehr angeboten – zugunsten von Leipzig/Halle.

Dresden. Die im April gestartete Flugverbindung von Sachsens Landeshauptstadt nach Dubai wird es im Winter nicht mehr geben. Das berichtet das Flugportal airliners.de und beruft sich auf eine Pressemitteilung des Reiseveranstalters FTI.

Seit dem 30. April hebt Condor im Auftrag von FTI immer montags als Vollcharter-Verbindung in die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate ab. Dubai stand damit das erste Mal überhaupt in der Geschichte des Dresdner Airports auf der Abflugtafel. Laut Flugplandaten wird die Boing 757 von Condor letztmals am 22. Oktober von Klotzsche Richtung Dubai starten.

Dafür erhöht FTI im Winter die Frequenz nach Dubai ab dem Schwesterflughafen Leipzig/Halle. Dort bot das Unternehmen die Verbindung zunächst wie auch in Dresden einmal pro Woche an. Im Winter steht Dubai künftig öfter auf der Schkeuditzer Abflugtafel: „Der hohen Nachfrage aus Sachsen/Brandenburg kommt der Reiseveranstalter mit gleich zwei Abflugtagen pro Woche ab Leipzig/Halle nach“, heißt es bei FTI. (szo/hoe)

 

Bildquelle: Archivfoto: Roland Halkasch

Weitere Artikel

Quietschebunte Plastikwelt
Erzgebirgerin übernimmt höchstes Tourismusamt in Sachsen
Gastronomen verlassen den Hirsch
Hoffnung für Radeburger Traditions-Fleischerei