kunath.jpg

Auszeichnung für Textilfirma

Landkreis Bautzen 26.04.2019
Die F.W. Kunath GmbH aus Bretnig engagiert sich für den Berufsnachwuchs. Dafür wurde die Firma geehrt.

Die Firma F.W. Kunath aus dem Großröhrsdorfer Ortsteil Bretnig nahm zum wiederholten Male an der größten Initiative zur Berufsorientierung in Sachsen – „Schau rein!“ – teil. Diesmal mit einem besonderen Ergebnis für das Unternehmen selbst, der Urkunde für eine herausragende Veranstaltung zur Berufsorientierung 2019. Für das Engagement, die Organisation und die praxisnahe Betreuung der jungen Leute übergab die Beigeordnete des Landrates, Birgit Weber, diese Anerkennung.

Die Auszeichnung nahm die Geschäftsführerin Grit Hartmann auch gleich zum Anlass, um ihren Ausbildern Carola Grundmann und Ilona Stegemann für ihr Engagement Danke zu sagen. Viel Zeit und Kraft investieren beide in die qualifizierte Ausbildung der Jugendlichen und stehen ihnen stets bei Fragen Rede und Antwort. So konnten die Schüler in der Schau-rein-Woche in dem Textilunternehmen über die Ausbildung zum Modenäher und Modeschneider ausführlich informieren. Dafür gab es einen Firmenrundgang, Gespräche mit den aktuellen Azubis und Studenten der Firma. Die potenziellen Lehrlinge durften sogar selbst nähen und sich ihr Körnerkissen als Andenken mit nach Hause nehmen. (WiS)

Foto: © PR

Zur Newsletter-Anmeldung

Bestellen Sie jetzt den kostenlosen E-Mail-Newsletter WIRTSCHAFT in Sachsen und erhalten Sie ab sofort 1x die Woche aktuelle Neuigkeiten aus dem sächsischen und dem nationalen Wirtschaftsgeschehen.

Newsletter bestellen

Weitere Artikel

Dulig setzt beim Thema Wasserstoff auf Kanada

Dulig setzt beim Thema Wasserstoff auf Kanada

Sachsens Wirtschaftsminister hat sich eine Woche lang in Kanada über Wasserstoffwirtschaft informiert - und hofft nun auf transatlantische Kooperationen.

Energiekrise: Birkenstock rüstet Werke um

Energiekrise: Birkenstock rüstet Werke um

In Bernstadt und Görlitz soll nötige Energie bald günstiger fließen. Dennoch steigen generell die Kosten. Wie wirkt sich das auf die Preise für Birkenstockschuhe aus?

Großforschungszentren werden ab 2026 gebaut

Großforschungszentren werden ab 2026 gebaut

Die beiden Großforschungszentren in der Lausitz und im Mitteldeutschen Revier wollen zügig Geschäftsstellen einrichten.

Ein Bauwerk für den Alltag

Ein Bauwerk für den Alltag

Die Flutschutzanlagen in Grimma haben den sächsischen Baupreis erhalten. Welche Herausforderungen es gab und was Grimma jetzt mit Rom gemeinsam hat.