grün.jpg

Bier aus Bautzen bei der Grünen Woche

Landkreis Bautzen 09.01.2020
Auf der weltgrößten Agrar- und Ernährungsmesse in Berlin präsentieren sich 38 sächsische Aussteller – darunter etliche aus dem Landkreis Bautzen.

38 Unternehmen und Verbände aus Sachsen präsentieren sich in diesem Jahr auf der Grünen Woche in Berlin. Der Freistaat vergrößert seinen Auftritt auf der weltweit größten Agrar- und Ernährungsmesse, die vom 17. bis zum 26. Januar stattfindet. Er präsentiert sich in der gesamten Halle 21b. „Sachsens kulinarische und touristische Vielfalt lässt sich auf 2.400 Quadratmetern erleben“, sagt Wolfram Günther, Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft.

Auch aus dem Landkreis Bautzen sind mehrere Unternehmen dabei. Dazu gehören unter anderem die Firma Komet Gerolf Pöhle aus Großpostwitz, die unter anderem Speiseeispulver, Backmischungen, Dessertpulver und Tortenguss herstellt; die Kirschauer Aquakulturen, die in Indooranlagen Fische, Garnelen und Hummer züchtet; die Kelterei Kühne aus Reichenbach gemeinsam mit der Firma Schirrmeister aus Pulsnitz; die Geha-Mühlen Weißenberg und Frenzel-Bräu aus Bautzen. Außerdem vertreten sind das sächsische Landeskuratorium ländlicher Raum aus Miltitz, die Marketinggesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien und der Staatsbetrieb Sachsenforst mit dem Malschwitzer Standort.

„In der Sachsenhalle kommt jeder auf seinen Geschmack, ob bei bekannten Marken oder innovativen Produktneuheiten. Unsere Aussteller halten viele Köstlichkeiten bereit, um die Gaumen der Besucher zu verführen“, erklärt der neue Landwirtschaftsminister. (WiS)

 

Foto: © Archiv / Uwe Soeder

Weitere Artikel

„Sachsen gründet – Start-up 2020“: scanacs GmbH gewinnt

„Sachsen gründet – Start-up 2020“: scanacs GmbH gewinnt

Jung, sächsisch, innovativ – die scanacs GmbH ist Gewinner des diesjährigen Preises „Sachsen gründet – Start-up 2020“. Die Dresdner konnten das Publikum in der Online-Abstimmung am besten mit ihrer Geschäftsidee überzeugen und sich nun über 60.000 Euro Medialeistung freuen.

Dresdner kämpfen um digitale Eigenständigkeit

Dresdner kämpfen um digitale Eigenständigkeit

Cloud&Heat zeigt deutschen und französischen Ministern, wie Daten sicher in der Cloud gespeichert werden können

So sieht der neue Betrieb in der Weinau aus

So sieht der neue Betrieb in der Weinau aus

Die Arno Hentschel GmbH aus Oderwitz hält trotz Corona an den Neubau-Plänen in Zittau fest. Jetzt gibt's die erste Außenansicht als Grafik.

Rekordproduktion im Stahlwerk

Rekordproduktion im Stahlwerk

Trotz Corona läuft es bei Feralpi. Aber nicht von allein.