hotel.jpg

Das Görlitzer Parkhotel soll verkauft werden

Landkreis Görlitz 11.04.2019
Ob es künftig Hotel bleiben wird, ist noch nicht klar. Es gibt einen Antrag auf Umnutzung.

Wie es in Zukunft mit dem Parkhotel Görlitz weitergehen soll, wird derzeit geprüft. Auch ein Verkauf stehe zur Debatte, es gebe Interessenten, hatte Hoteldirektor Andreas Kremp kürzlich einem Radiosender gesagt. Vor allem gehe es darum, die Wirtschaftlichkeit des Hauses zu erhalten. 

Ob es ein Hotel bleiben wird oder eine andere Nutzung bekommt, ist noch offen. Es werden mögliche Optionen geprüft, sagt Andreas Kremp. „Unsere präferierte Nutzung ist die als Hotel“, macht er  deutlich. Es gab in den vergangenen Tagen auch Vermutungen, aus dem Hotel solle eine Seniorenresidenz werden. 

Bei der Stadt hat Kremp als Vertreter der Besitzgesellschaft einen Antrag auf Nutzungsänderung der Immobilie eingereicht, bestätigt er. „Das ist aber nur eine Option“, sagt er. Vorzugsvariante wäre die Hotelnutzung.

Das wäre auch CDU-Stadtrat Octavian Ursu lieber. Vor allem mit Blick auf die Sanierung der Stadthalle wäre es aus städtischer Sicht gut, wenn das Hotel erhalten bliebe, sagt er. Die Stadthalle liegt in unmittelbarer Nähe zum Parkhotel. Sie soll bis 2024 wiedereröffnet und ein wichtiger Anziehungspunkt werden.

 

Von Susanne Sodan

Foto: © Anja Trenkler

Weitere Artikel

Die Reparaturprofis

Die Reparaturprofis

Ein Radebeuler Start-up zeigt Laien, wie sie streikende Haushaltsgeräte wieder in Gang kriegen. Dazu liefert es Ersatzteile und Reparaturvideos.

Landkreis Meißen
Menschenkette gegen Tagebau

Menschenkette gegen Tagebau

Am Sonntag protestieren Polen, Tschechen und Deutsche gegen die Erweiterung des Braunkohleabbaus in Turow.

Landkreis Görlitz
Baden in Turower Ostsee ab 2080

Baden in Turower Ostsee ab 2080

Der polnische Tagbau nahe Zittau soll bis 2044 wachsen - mit Auswirkungen auf Mensch und Umwelt.

Landkreis Görlitz
Fusion zur Großbank gescheitert

Fusion zur Großbank gescheitert

Am Ende überwogen doch die Bedenken: Aus der großen Banken-Hochzeit wird nichts - aller Werbung aus der Politik zum Trotz.