gudat..jpg

Der Herr über 3,8 Milliarden Euro

Dresden 09.01.2020
Lars Gudat übernimmt die Leitung der Commerzbank-Niederlassung Dresden. Er will die Filialen weiterentwickeln, weil sie die Hälfte des Kundenzuwachses generieren.

Lars Gudat (45) übernimmt ab sofort die Leitung der sechs Dresdner Stadtfilialen, die Filialen in Pirna, Riesa und Meißen, die Dresdner Bank am Altmarkt sowie die Bereiche Unternehmerkunden und Wealth Management mit insgesamt 150 Mitarbeitern. Er verantwortet damit künftig  das Geschäft mit knapp 137.000 Privat- und Unternehmerkunden mit einem Gesamtvermögen von 3,8 Milliarden Euro.

Der gebürtige Spreewälder studierte ab 1993 an der Berufsakademie in Bautzen bei der  Raiffeisenbank Oberspreewald eG. 1998 kam er als Privatkundenberater zur Commerzbank nach Berlin; seit 2003 führte er dort verschiedene Stadtfilialen sowie ab 2014 das Unterneh-merkunden-Beratungszentrum. Seit 2017 stand der leidenschaftliche Golfer an der Spitze des Berliner Flagships.

„Filialen sind auch in Zukunft zentraler Bestandteil unserer Strategie. Denn unsere Kunden sind nicht nur online und mobil unterwegs: Rund 50 Prozent  unseres Kundenwachstums kommt aus den Filialen. Deshalb entwickeln wir unsere Standorte weiter und machen sie nicht einfach zu“, freut sich Gudat auf seine neue Aufgabe in Dresden. 

Gudat`s Vorgänger Joachim Hecker verbleibt im Unternehmen und übernimmt innerhalb der Geschäftsleitung der Niederlassung Dresden Aufgaben im Bereich Unternehmerkunden.

 

Von Ines Mallek-Klein

Foto: Commerzbank

Weitere Artikel

„Sachsen gründet – Start-up 2020“: scanacs GmbH gewinnt

„Sachsen gründet – Start-up 2020“: scanacs GmbH gewinnt

Jung, sächsisch, innovativ – die scanacs GmbH ist Gewinner des diesjährigen Preises „Sachsen gründet – Start-up 2020“. Die Dresdner konnten das Publikum in der Online-Abstimmung am besten mit ihrer Geschäftsidee überzeugen und sich nun über 60.000 Euro Medialeistung freuen.

Dresdner kämpfen um digitale Eigenständigkeit

Dresdner kämpfen um digitale Eigenständigkeit

Cloud&Heat zeigt deutschen und französischen Ministern, wie Daten sicher in der Cloud gespeichert werden können

So sieht der neue Betrieb in der Weinau aus

So sieht der neue Betrieb in der Weinau aus

Die Arno Hentschel GmbH aus Oderwitz hält trotz Corona an den Neubau-Plänen in Zittau fest. Jetzt gibt's die erste Außenansicht als Grafik.

Rekordproduktion im Stahlwerk

Rekordproduktion im Stahlwerk

Trotz Corona läuft es bei Feralpi. Aber nicht von allein.