edeka.jpg

Edeka investiert 80 Millionen Euro an der A4

Landkreis Mittelsachsen 09.09.2019
Das Logistikzentrums wird um eine Lagerfläche von 27.000 Quadratmetern erweitert. Mit mehr Angebot will der Handelsriese der Landflucht begegnen.

Das Edeka-Lager in Berbersdorf wurde erst vor vier Jahren in Betrieb genommen. Derzeit hat es eine Lagerkapazität von rund 48 000 Quadratmetern.

Jetzt soll es um 27.000 Quadratmeter erweitert werden. Es versorgt derzeit rund 370 selbstständige Edeka-Kaufleute in Sachsen und Teilen Thüringens mit dem gesamten Lebensmittelsortiment. Das Regionallager umfasst neben Grundnahrungsmitteln, Frischeprodukten und Tiefkühlkost auch Non-Food-Sortimente. 

Nun reagiert die Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen der Edeka auf die wachsende Artikelanzahl sowie die merkliche Umsatzsteigerung. Vor allem in den Bereichen Frische, Tiefkühl- und Trockensortiment wird sich durch die Erweiterung die Zahl der Artikel um 2.870 auf 12.700 erhöhen. Außerdem soll für die Integration eine Logistikplattform der Edeka-eigenen Fleisch- und Wurstwarenproduktionsfirma Franken-Gut eine Fläche von 6.500 Quadratmetern entstehen.

Der Baubeginn ist für Ende Oktober geplant. Das Unternehmen investiert rund 80 Millionen Euro in das Vorhaben. (WiS)

 

Foto: © Christian Essler

Weitere Artikel

Er soll Dresdens Airport auf Kurs bringen

Er soll Dresdens Airport auf Kurs bringen

Götz Ahmelmann macht als Chef der Mitteldeutschen Flughafen AG einiges anders als seine Vorgänger. Auch was Billigflieger angeht.

Dresden
Das sind die Risiken der 5G-Technologie

Das sind die Risiken der 5G-Technologie

Die EU-Kommission will bei der Einführung der Technik neue Abhängigkeiten vermeiden. Es gibt auch andere Bedenken.

Schluss mit dem Lkw-Notstand an der A 4

Schluss mit dem Lkw-Notstand an der A 4

Vor allem nachts wird es auf den Parkplätzen eng und gefährlich. Das soll sich jetzt ändern.

Landkreis Bautzen
Joop verteidigt Job für Manufaktur

Joop verteidigt Job für Manufaktur

Der Modedesigner gibt Einblicke zu seiner Berater-Tätigkeit für die Porzellanmanufaktur Meissen in den letzten Jahren der DDR.

Landkreis Meißen