nudel.jpg

Einigung im Teigwaren-Streit

Landkreis Meißen 14.02.2019
Am Dienstagabend wurde eine tarifliche Vereinbarung mit der Gewerkschaft unterzeichnet, teilt das Unternehmen mit.

Kurzfristig wurde ein weiterer Streik in der Nudelfabrik abgewendet. Wie das Unternehmen Teigwaren Riesa mitteilt, habe man am Dienstagabend eine tarifliche Vereinbarung mit der Gewerkschaft unterzeichnet. Darin habe man nicht nur die bereits vorgenommene Lohnerhöhung um sieben Prozent festgeschrieben, sondern sich auch zu weiteren Verhandlungen bis spätestens Ende März verpflichtet. „So lange gilt auch eine Friedenspflicht“, sagt Oliver Freidler von der Geschäftsführung.

Als Unternehmen erkenne man das Ziel der Beschäftigen an, dass die Löhne schrittweise weiter steigen sollen. Allerdings könne man auch nur das zahlen, was betriebswirtschaftlich zu vertreten sei. Dabei müsse man bedenken, wie sich eventuelle Preiserhöhungen bei den Nudeln auf den Absatz auswirken würden.

 

Von Christoph Scharf

Foto: © Sebastian Schultz

Weitere Artikel

Nieskyer bringt Firmen und Kunden im Internet zusammen

Nieskyer bringt Firmen und Kunden im Internet zusammen

Mit seiner Geschäftsidee will Marcel Jentho den Händlern und Dienstleistern der Region eine Plattform bieten. Der direkte Draht ist ihm wichtig.

Landkreis Görlitz
Batteriezulieferer baut in Hoyerswerda Werk

Batteriezulieferer baut in Hoyerswerda Werk

Etwa 80 neue Arbeitsplätze sollen auf dem früheren Aldi-Gelände im Gewerbegebiet Nardt bei Hoyerswerda entstehen.

Landkreis Bautzen
Meissen schießt den Vogel ab

Meissen schießt den Vogel ab

Kakadus, Eisvögel, Eulen und Schwäne: Die Neuheiten der Manufaktur werden von einem großen Thema bestimmt.

Landkreis Meißen
Mühlrose im Landkreis Görlitz wird umgesiedelt

Mühlrose im Landkreis Görlitz wird umgesiedelt

Trotz Kohleausstieg soll das Dorf bei Weißwasser weggebaggert werden. Die Umsiedlung beginnt schon in wenigen Wochen.

Landkreis Görlitz