ctsuo0htdcsnjg0p5ooofckaxwafbuwq.jpg

Exklusiv-Fotos von Dresdens neuer Straßenbahn

20.07.2021
Vertreter der Dresdner Verkehrsbetriebe waren nun in Bautzen. Sie haben Bilder mitgebracht von Dresdens erster neuer Straßenbahn. So wird sie aussehen.

Von Christoph Springer 

Dresden. Der Besuch in Bautzen hat sich gelohnt. In der vergangenen Woche waren Vertreter der Dresdner Verkehrsbetriebe im Alstom-Werk, das früher zu Bombardier gehörte, um sich anzusehen, wie weit die Kollegen dort mit der ersten neuen Straßenbahn für die Landeshauptstadt sind. Das Ergebnis fassen sie knapp zusammen: "Endmontage und Innenausbau laufen". Und weiter: "Die Wagenteile 1 und 2 sowie 3, 4 und 5 sind bereits zu Halbzügen verbunden und auf die Drehgestelle gesetzt worden."

Das heißt, jetzt ist es zum ersten Mal möglich, einen Eindruck von der neuen Straßenbahn in ihrer fast kompletten Länge zu bekommen. Die neuen Bahnen haben künftig insgesamt fünf Wagenteile, noch stehen im Alstom-Werk zwei große Stadtbahn-Fragmente. Das eine aus zwei Teilen, das zweite aus drei Teilen.

Zum ersten Mal kann man auf diesem Foto die volle Länge der neuen Straßenbahn erahnen.
Zum ersten Mal kann man auf diesem Foto die volle Länge der neuen Straßenbahn erahnen. © Dresdner Verkehrsbetriebe

Zum ersten Mal zeigt ein Foto, das die Dresdner Verkehrsbetriebe veröffentlicht haben, auch einen Teil der Innenausstattung. Zu sehen sind zwei reguläre Sitze an einem Panoramafenster mit Polstern, deren Gestaltung in den Farben der DVB an das Liniennetz erinnern sollen, dazu ein Klappsitz in einem sogenannten Multifunktionsbereich - also in dem Wagenabschnitt, in dem künftig Platz ist für Kinderwagen, Fahrräder und zum Beispiel auch Rollstühle.

Über die Sitze ist viel diskutiert worden. Nun haben sie Polster in den DVB-Farben. Die Gestaltung soll an das Liniennetz erinnern.
Über die Sitze ist viel diskutiert worden. Nun haben sie Polster in den DVB-Farben. Die Gestaltung soll an das Liniennetz erinnern. © Dresdner Verkehrsbetriebe

Der erste der 43,5 Meter langen Züge sollte eigentlich bereits im Juni geliefert werden, hieß es bei der Vertragsunterzeichnung im August 2019. Doch Corona hat auch dieses Projekt zurückgeworfen. Die Verkehrsbetriebe rechnen mit der Auslieferung bis spätestens zum Jahresende, zuletzt peilten sie den Herbst an. Ist die Bahn in Dresden per Tieflader angekommen, muss sie getestet werden, bevor sie dann - wiederum nach mehreren Monaten - voraussichtlich im Frühjahr 2022 in Betrieb genommen werden kann. Bis Oktober 2023 sollen schließlich 29 weitere neue Straßenbahnen folgen.

Alle neuen Fotos der Straßenbahn können Sie hier sehen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Bestellen Sie jetzt den kostenlosen E-Mail-Newsletter WIRTSCHAFT in Sachsen und erhalten Sie ab sofort 1x die Woche aktuelle Neuigkeiten aus dem sächsischen und dem nationalen Wirtschaftsgeschehen.

Newsletter bestellen

Weitere Artikel

Wie eine Bautzener Seilerei der Corona-Krise trotzt

Wie eine Bautzener Seilerei der Corona-Krise trotzt

Uraltes Handwerk geht neue Wege: Der kleine Betrieb hat 2020 den bislang stärksten Umsatz gemacht - obwohl die Läden lange geschlossen bleiben mussten.

Selbst Haarrisse erkennt die Drohne

Selbst Haarrisse erkennt die Drohne

Künstliche Intelligenz und fliegende Augen aus Sachsen und Thüringen helfen Ingenieuren bei der Brücken-Prophylaxe.

Posse um Millionenhilfe für Sachsens Nahverkehr

Posse um Millionenhilfe für Sachsens Nahverkehr

Die Landesregierung verspricht Geld, das sie noch gar nicht hat. Das Bildungsticket lässt grüßen.

Online-Händler startet großen Neubau

Online-Händler startet großen Neubau

Gartenspezialist Ondis24 hat in Dipps in einer Garage angefangen, die schon längst nicht mehr reicht. Jetzt baut er ein modernes Lager in Reichstädt.