hubert-hipp-in-seiner-werkstatt-2359549h.jpg

Gold für Löbau

06.11.2018
Die Möbeldesigner der Firma Hipp Möbel Design wurden in Nürnberg ausgezeichnet – für eine Erfindung, die den Büroalltag erleichtern und die Motivation steigern soll.

Die Löbauer Möbeldesigner der Firma Hipp Möbel Design haben auf der Erfindermesse in Nürnberg jetzt eine Goldemedaille geholt. Wie das Unternehmen informiert, wurde der „Schreibtisch der Zukunft“ prämiert. Bereits im vorigen Jahr hatte die Löbauer Firma eine Silbermedaillie auf der Erfindermesse Iena für den Hipp-Federstuhl erhalten.

Das jetzt vorgestellte Schreibtischsystem soll Rückenproblemen bei der Büroarbeit vorbeugen. Das wird möglich, weil man an dem Schreibtisch in verschiedenen Positionen sitzen oder beinahe liegen kann. Der Stellungswechsel ist gut für die Wirbelsäule, so Erfinder Hubert Hipp. Außerdem steigere das die Motivation mehr, als den ganzen Tag in einer Position am Schreibtisch zu sitzen.

Seit 70 Jahren wird auf der Erfindermesse präsentiert, was sich kluge Köpfe erdacht und aufgetüftelt haben.

Foto: © Julia Kluttig

Weitere Artikel

Teigwaren wollen weitere Streiks vermeiden

Teigwaren wollen weitere Streiks vermeiden

Die erste Tarifverhandlung sei intensiv und konstruktiv gewesen, erklärt einer der Chefs – und stellt weitere Veränderungen in Aussicht.

Frauen in Sachsen kommen im Öffentlichen Dienst schlecht voran

Frauen in Sachsen kommen im Öffentlichen Dienst schlecht voran

Chefetagen und hohe Lohngruppen sind fest in Männerhand.

Bleibt der ICE durch die Lausitz eine Träumerei?

Bleibt der ICE durch die Lausitz eine Träumerei?

Um Folgen des Strukturwandels abzumildern, ist eine ICE-Linie im Gespräch. Es herrscht Skepsis.

Halloren sortiert Kugeln aus

Halloren sortiert Kugeln aus

Der neue Chef der Schokoladenfabrik will, dass die Firma 2020 wieder schwarze Zahlen schreibt. Dafür plant er Ballast abzuwerfen.