medi.jpg

Großer Termin für Görlitzer Medizintechnik

Landkreis Görlitz 13.01.2020
Am Donnerstag feiert Sysmex Partec Richtfest für ein neues Gebäude. Der Termin steht auch im Kalender von Sachsens Regierungschef.

Das neue Jahr startet gut für den Görlitzer Medizintechnik-Hersteller Sysmex Partec. 

Ministerpräsident Michael Kretschmer nimmt am Richtfest für den Erweiterungsbau teil  und spricht aus diesem Anlass ein Grußwort. Darüber informiert die sächsische Staatsregierung. Das Richtfest findet am Donnerstag auf dem Firmengelände an der Arndtstraße in der Görlitzer Südstadt statt. Das neue Gebäude wird künftig für die Produktion von Halbzeugen aus Metall, Kunststoff und elektronischen Kleinbauteilen, die Fertigung und Montage von medizinischen und biotechnologischen Analysegeräten und deren Zubehör sowie deren Verpackung, Lagerung und den weltweiten Versand genutzt. Am Richtfest werden auch OB Octavian Ursu und die Geschäftsführerin der Europastadt GmbH, Andrea Behr, teilnehmen.

Sysmex Partec hat sich einen Namen gemacht mit diagnostischen Lösungen für Infektionskrankheiten in Entwicklungsländern, etwa HIV, Malaria und Tuberkulose, darüber hinaus auch mit Anwendungen und Verkäufen in der Biotechnologie. Inzwischen hat sich die Firma noch ein drittes Standbein aufgebaut: Die Klinische Durchflusszytometrie. Hier geht es um medizinische Diagnostik in Industrieländern, etwa für Blutkrebsdiagnostik und Stammzelltransplantationen. Gut 150 Leute arbeiten derzeit in Görlitz für Sysmex Partec, außerdem sechs in Leipzig und 26 in Münster. (WiS)

Foto: © Nikolai Schmidt

Weitere Artikel

„Sachsen gründet – Start-up 2020“: scanacs GmbH gewinnt

„Sachsen gründet – Start-up 2020“: scanacs GmbH gewinnt

Jung, sächsisch, innovativ – die scanacs GmbH ist Gewinner des diesjährigen Preises „Sachsen gründet – Start-up 2020“. Die Dresdner konnten das Publikum in der Online-Abstimmung am besten mit ihrer Geschäftsidee überzeugen und sich nun über 60.000 Euro Medialeistung freuen.

Dresdner kämpfen um digitale Eigenständigkeit

Dresdner kämpfen um digitale Eigenständigkeit

Cloud&Heat zeigt deutschen und französischen Ministern, wie Daten sicher in der Cloud gespeichert werden können

So sieht der neue Betrieb in der Weinau aus

So sieht der neue Betrieb in der Weinau aus

Die Arno Hentschel GmbH aus Oderwitz hält trotz Corona an den Neubau-Plänen in Zittau fest. Jetzt gibt's die erste Außenansicht als Grafik.

Rekordproduktion im Stahlwerk

Rekordproduktion im Stahlwerk

Trotz Corona läuft es bei Feralpi. Aber nicht von allein.