sauna.jpg

Investoren planen Saunapark in Weißig

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 10.03.2020
In der Sächsischen Schweiz soll ein Hotel mit Saunadorf entstehen. Wie die aussehen könnte, wird am Montag gezeigt.

Ein Wanderparadies ist Weißig  bereits. Bald könnten auch Wellnessfans in den Struppener Ortsteil gelockt werden. Der Grund: In dem 120-Einwohner-Dorf soll ein Saunapark entstehen. Investoren planen derzeit an dem Großprojekt, zu dem auch ein Hotel gehören soll. Nach Informationen von Sächsische.de sollen rund 70 Betten geplant sein. Wie der Komplex einmal aussehen könnte, wurde am gestrigen Montag bei einer Einwohnerversammlung in Weißig vorgestellt. 

Dabei ging es auch um den geplanten Bebauungsplan für Weißig. Die Gemeinde Struppen arbeitet seit vielen Jahren an einer Neuauflage, bislang blieb es jedoch bei Entwürfen. Details zum neuen B-Plan sollen den Einwohnern in diesem Zusammenhang vorgestellt werden.

In Weißig wird das Thema bereits kontrovers diskutiert. Denn Kritiker wollen die Fläche um den ehemaligen Kuhstall, auf dem der Saunapark geplant ist, lieber als Wohnbaustandort weiterentwickeln, um junge Familien anzulocken. Die Kritik richtet sich damit gegen den B-Plan der Kommune. Nach Recherchen von Sächsische.de wurden bereits Unterschriften dagegen gesammelt.

Das Saunadorf ist nicht die einzige touristische Neuerung in Weißig. Das ehemalige Hotel Rathener Hof soll dieses Jahr nach einem Eigentümerwechsel unter neuem Namen eröffnet werden. Im Internet ist zu lesen, dass es sich um ein Vier-Sterne-Wellnesshotel mit Schwerpunkt Ayurveda und Restaurant mit gehobener Küche handeln wird. Im Mai 2020 sollen die ersten Gäste begrüßt werden. Im Moment läuft noch der Umbau.

 

Von Katarina Gust

Foto: © Archiv / Marko Förster

Weitere Artikel

"In China zieht die Nachfrage an"

"In China zieht die Nachfrage an"

Wilhelm Schmid, Geschäftsführer der Lange Uhren GmbH, über Corona, Homeoffice und die neue Art, Uhren zu präsentieren.

„Normal ist das noch lange nicht“

„Normal ist das noch lange nicht“

Noch beklagt gut jeder dritte Handwerksbetrieb in Sachsen Auftragsrückgänge, aber langsam geht es wieder bergauf.

Spurensuche im Reagenzglas

Spurensuche im Reagenzglas

Die CUP-Laboratorien Freitag in Radeberg sind ein familiengeführtes Unternehmen mit einem großen Frauenanteil und fünf Regeln für das perfekte Führen von Mitarbeitern.

NERU GmbH & Co. KG wird zur Nehlsen Sachsen GmbH & Co. KG

NERU GmbH & Co. KG wird zur Nehlsen Sachsen GmbH & Co. KG

Damit erfolgt eine namentliche Eingliederung des sächsischen Unternehmens in die Bremer Muttergesellschaft. Auch der regionale Bezug bleibt erhalten.