wald.jpg

Von Schleswig-Holstein in die Oberlausitz

Landkreis Bautzen 12.02.2019
Aenne Schuster leitet seit Kurzem das Revier in Großschweidnitz und ist damit Ansprechpartnerin für die Waldbesitzer.

Das Privat- und Körperschaftswaldrevier Großschweidnitz im Forstbezirk Oberlausitz hat eine neue Revierförsterin.Aenne Schuster leitet das Revier seit 1. November 2018 und ist bei Sachsenforst die neue Ansprechpartnerin für alle Waldbesitzer in dem Gebiet. 

Ursprünglich in Schleswig-Holstein geboren und aufgewachsen, kam sie zum Studium der Forstwissenschaften an die TU-Dresden. Das Ausbildungsjahr zur Forstinspektorin absolvierte Aenne Schuster beim Staatsbetrieb Sachsenforst. Durch die Leitung des Revieres Großschweidnitz lernt sie nun auch die Oberlausitz kennen. "Angesichts der aktuell angespannten Waldschutzsituation ist es besonders wichtig, dass die Stelle wieder besetzt ist", teilt Sachsenforst mit. Zu ihrem Verantwortungsgebiet gehören die Gemeinden Oppach, Beiersdorf, Neusalza-Spremberg, Schönbach, Ebersbach, Eibau, Obercunnersdorf, Dürrhennersdorf, Großschweidnitz, Löbau, Lawalde, Hochkirch, Vierkirchen und Weißenberg. (WiS)

 

Foto:  © Julia Grote/Sachsenforst

 

Weitere Artikel

Nieskyer bringt Firmen und Kunden im Internet zusammen

Nieskyer bringt Firmen und Kunden im Internet zusammen

Mit seiner Geschäftsidee will Marcel Jentho den Händlern und Dienstleistern der Region eine Plattform bieten. Der direkte Draht ist ihm wichtig.

Landkreis Görlitz
Batteriezulieferer baut in Hoyerswerda Werk

Batteriezulieferer baut in Hoyerswerda Werk

Etwa 80 neue Arbeitsplätze sollen auf dem früheren Aldi-Gelände im Gewerbegebiet Nardt bei Hoyerswerda entstehen.

Landkreis Bautzen
Meissen schießt den Vogel ab

Meissen schießt den Vogel ab

Kakadus, Eisvögel, Eulen und Schwäne: Die Neuheiten der Manufaktur werden von einem großen Thema bestimmt.

Landkreis Meißen
Mühlrose im Landkreis Görlitz wird umgesiedelt

Mühlrose im Landkreis Görlitz wird umgesiedelt

Trotz Kohleausstieg soll das Dorf bei Weißwasser weggebaggert werden. Die Umsiedlung beginnt schon in wenigen Wochen.

Landkreis Görlitz