uhr.jpg

Wie begehrt ist Lange & Söhne wirklich?

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 30.11.2019
Bei einem Ranking schneidet der Luxusuhrenhersteller aus dem Müglitztal mit einem klaren Ergebnis ab.

Der Glashütter Uhrenhersteller Lange führt mit A. Lange & Söhne die begehrteste Uhrenmarke im deutschsprachigem Raum. 

Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Marktforschung Puls, die im Auftrag des Uhrenmagazins Chronos angefertigt und jetzt veröffentlicht wurde. Das Institut befragte 1.455 Besitzer von Luxusuhren. 3.456 Markenbewertungen gingen ein und wurden ausgewertet. Die Ergebnisse der Studie in der Zusammenfassung: 

Wie kamen die Forscher zu ihren Ergebnissen?

Befragt wurden nur die Besitzer der jeweiligen Markenuhren. Das Institut begründet das mit der Fachkenntnis, die sich die Uhrenliebhaber angeeignet hätten. Diese haben die Marke "in allen erdenkbaren Aspekten" erlebt, heißt es. Die Uhrenbesitzer sollten die Marke in 20 verschiedenen Themen bewerten und dabei Schulnoten vergeben: Eins stand für "trifft sehr zu", sechs für "trifft überhaupt nicht zu".

Wie schnitten die Marken insgesamt ab?

Die besten Durchschnittswerte für alle Marken gab es beim Thema: "Würden Sie es bedauern, wenn es die Marke nicht mehr geben würde?" Fast alle Marken würden schmerzlich vermisst werden, wenn sie vom Markt genommen würden, heißt es in der Studie. Punkten konnten die Marken auch bei den Themen Qualität, Ruf und Attraktivität. Eine große Unzufriedenheit herrscht hingegen bei den Lieferzeiten. Hier schnitt Lange Uhren aber besser als die Konkurrenz ab. 

Welche Plätze holen die Glashütter Uhrenmarken?

In der Studie der Marktforschung Puls wurden insgesamt 44 Uhrenmarken betrachtet. In der Gesamtschau holte Lange Uhren Platz eins. Danach kommen Rolex und Patek Philippe. Die Manufaktur Glashütte Original folgt auf Platz sieben. Nomos Glashütte schafft es auf Platz 15, Mitbewerber Mühle Glashütte auf 18. Die Uhrenfabrik Union, die wie Glashütte Original zum Swatch Konzern gehört, landet auf Platz 28. Die Tutima Uhrenfabrik holt Platz 32. Grossmann Uhren, Bruno Söhnle und Wempe tauchen in der Liste nicht auf.

Was sagt Lange Uhren zum guten Abschneiden?

„Wir freuen uns sehr", sagt Lange-Firmensprecher Arnd Einhorn. Das Urteil sei eine Bestätigung für die erfolgreiche Unternehmensstrategie und ein Kompliment für die Mitarbeiter. "Gleichzeitig ist es ein Ansporn", so Einhorn. Man wolle den erfolgreichen Kurs mit neuen Uhrenmodellen und erstklassigem Kundenservice fortsetzen.

 

Von Maik Brückner 

Foto: © Lange Uhren/Ben Gierig

Weitere Artikel

Abschied nach fast 700 Konzerten

Abschied nach fast 700 Konzerten

Ohne Eckhard Brähmig gäbe es das Festival Sandstein und Musik nicht. Dabei sagt er selbst: Ich bin unmusikalisch. Jetzt geht der Geschäftsführer in den Ruhestand.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Uhrenfirmenchefs vor Gericht

Uhrenfirmenchefs vor Gericht

Den beiden Männern aus Glashütte wird vorgeworfen, eine Insolvenz verschleppt zu haben.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
Kretschmer besorgt um Kohlekompromiss

Kretschmer besorgt um Kohlekompromiss

Der Erfolg des Kenia-Bündnisses wird auch davon abhängen, wie in Berlin Politik gemacht wird. Und da hat man in Sachsen Sorgen.

Wie Firmen von künstlicher Intelligenz profitieren können

Wie Firmen von künstlicher Intelligenz profitieren können

In Sachsen nutzen bisher nur wenige Unternehmen die Schlüsseltechnologien der Zukunft. Damit sich das ändert, entstehen neue Netzwerke.

Dresden