Suche

Suche

Chemnitzer Firmen klären Nachfolge

Acht Betriebe aus dem Kammerbezirk sind für den "Sächsischen Meilenstein" nominiert. Er würdigt erfolgreiche Nachfolgeregelungen.

Lesedauer: < 1 minute

Zwei Hände halten ein Schild mit der Aufschrift "Nachfolge".
Wer übernimmt den Staffelstab? Im Chemnitzer Land gibt es gute Beispiele für gelungene Nachfolgeregelungen in Unternehmen. Foto: Adobestock

Von Annett Kschieschan

Chemnitz. Auch in der Region Chemnitz vergibt die Sächsische Bürgschaftsbank gemeinsam mit der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH und unter der Schirmherrschaft des Wirtschaftsministeriums den „Sächsischen Meilenstein“ für gelungene Beispiele der Unternehmensnachfolge. Die Nominierten aus dem Kammerbezirk für dieses Jahr wurden nun bekanntgegeben. In der Kategorie „familieninterne Nachfolge“ konnten das Landhotel Trakehnerhof, die Böhme GmbH & Co.KG, die Textilpflege Thieme GmbH & Co.KG sowie die P+P Schuhvertrieb GmbH überzeugen. In der Rubrik „unternehmensinterne Nachfolge“ wurden die Uhltec GmbH und die Homatec Industrietechnik GmbH nominiert. Die Waldenburger Bettwaren GmbH und der Landgasthof am Park treten in der Kategorie „unternehmensexterne Nachfolge“ an.

Im Rahmen der Nominierungsveranstaltung fand ein moderiertes Gespräch zum Thema „Unternehmensnachfolge meistern: Perspektiven, Erfahrungen, Chancen“ statt, an dem Bernhard Scheerer, Leiter Referat 34 Handel, Handwerk, Dienstleistungen, Kultur- und Kreativwirtschaft im Wirtschaftsministerium, und der Unternehmer Jens Rößler, Geschäftsführer der WIR electronic GmbH, teilnahmen. Rößler wurde 2015 als Gewinner des damaligen Meilenstein-Wettbewerbs für erfolgreiche Unternehmensnachfolge in der Kategorie externe Unternehmensnachfolge ausgezeichnet und teilte seine Einblicke und Erfahrungen mit dem Publikum.

Die Verleihung der diesjährigen Preise findet am 20. November auf Schloss Albrechtsberg in Dresden statt.

Das könnte Sie auch interessieren: